Kategorien
Allgemein

Kletter-Einsteiger-Set

Boulder – Ausrüstung

Als Einsteiger benötigt man zunächst nicht viel bzw. eigentlich gar nichts spezielles. Möchte man den Sport zum ersten Mal ausprobieren, reicht normale Sportkleidung aus. Weiter macht es Sinn, das Hobby zunächst beim bouldern auszuprobieren und nicht direkt in die Wand zu gehen.

Klamotten

Ich empfehle dir aber gerade zu Anfang eine lange Sporthose , da die Kletterwände mit einer rauen Oberfläche versehen sind, die dem Fuß zwar mehr Halt geben, allerdings auch schnell für Schürfwunden sorgen können.

Kletterschuhe

Kletterschuhe kann man sich in jeder Kletterhalle ausleihen – Sportschuhe tun es für den Anfang auch – sind allerdings nicht sinnvoll, da der Verschleiß auf Grund der atypischen Belastung sehr hoch ist und man im Gegensatz zu Kletterschuhen nicht den Halt hat, den man benötigt.

Chalk bzw. Kreide ist auch für einen Anfänger sinnvoll – aber auch dies kann man sich für das erste Mal in der Kletterhalle kaufen.

Hat man das Bouldern als neues Hobby entdeckt, so benötigt man als erstes eigene Schuhe und am besten einen eigenen Chalk-Bag mit Kreide.

Der perfekte Einsteiger-Schuh ist der „La Sportiva Tarantula

Dieser Schuh hat eine durchgehende Sohle und eignet sich daher super für Anfänger. Wichtig ist es, dass der Schuh perfekt sitzt. Damit meine ich, es darf im Gegensatz zu anderen Schuhen kein Spiel an der Ferse und an den Zehen vorhanden sein. Daher kauft man Kletterschuhe immer mind. 1-2 Nummern kleiner. Dennoch sollten die Schuhe nicht schon nach zwei Minuten schmerzen. Es ist aber normal, dass man die Schuhe während des dem klettern auch mal auszieht. Hierfür eignen sich bei diesem Schuh besonders gut die Lasche an der Ferse sowie der Klettverschluss.

Chalk-Bag

Als zweites braucht man einen Chalk-Bag und Kreide. Beim Chalk-Bag braucht man keine großen Ausgaben machen – es sei denn, man hat bestimmte Vorstellungen. Allerdings soll dieser Chalk Bag einzig die Kreise transportieren. Wenn man sich noch unsicher ist, ob man eher bouldern oder freiklettern möchte, empfehle ich einen universellen Chalk-Bag, wie den
Mammut Unisex Magnesiabeutel Ophir

Dieser hat einen vernünftigen Stand und man kann ihn sich zur Not auch ohne Gurt umschnallen. Möchte man direkt am Anfang ein bisschen professioneller erscheinen, kann man sich zusätzlich noch eine Zahnbürste besorgen, um Griffe besser von Kreideresten zu befreien. Normalerweise gibt es aber in jeder Kletterhalle entsprechende Bürsten.

Kreide

Letztendlich braucht man dann noch die Kreide selber. Diese gibt es auch in unterschiedlichsten Formen und Aggregatzuständen.  Ich empfehle für den Start einen Chalk-Ball. Der Vorteil ist, dass sich die Kreide nicht so sehr verteilt und man damit besser die Hände trocken bekommt. Ein Beispiel ist der Chalk Ball von Mantle.


Mit diesen drei Utensilien bist du zum Start gut ausgerüstet und kannst loslegen.

Viel Spaß!

Kategorien
Kletter-Equipment Schuhe

Kletterschuhe

Kletterschuhe und deren Funktionen sind sehr vielseitig.

Während Anfänger und Anfängerinnen häufig mit einem Schuh starten, dessen Sohle durchgängig ist und so weniger Kraftaufwand erfordert, benötigen Profis einen wendigeren Schuh, der eben keine durchgehende Sohle hat. Auch gibt es Unterschiede bei dem Material. Während Leder zwar langlebiger ist, gibt es mit der Zeit nach. Kunststoff dagegen behält seine Form, wird aber schneller porös.

Einsteigerschuhe

Gerade bei Einsteigern macht es wenig Sinn, viel Geld für einen Profi-Schuh auszugeben. Da die Trittsicherheit meist noch nicht gegeben ist und man daher öfter abrutscht, verschleißt der erste Kletterschuh meist binnen 6 Monaten bis 1,5 Jahren, je nachdem, wie oft man klettern geht.

Edelrid Aktiver Schutz Blizzard Ocun Crest LU La Sportiva S.p.A. Tarantula Men

Profischuhe

Wie beschrieben, zeichnen sich Profischuhe dadurch aus, dass sie keine durchgehende Sohle haben, damit sich sich besser an den Fels anpassen. Weiter sind Profischuhe an den Zehen und Fersen meist sehr verstärkt, sodass sie in diesem Bereichen langlebiger sind.

La Sportiva „Solution“

Scarpa Schuhe Instinct VS

Stinkende Schuhe

Häufig nutzt man Kletterschuhe Barfuß, da man so einen besseren Halt in den Schuhen hat. Dies führt dann aber unweigerlich dazu, dass die Schuhe schnell den unangenehmen Schweißgeruch annehmen. Dem kann man relativ gut mit den Boot Bananas entgegenwirken.